ღBlog-Schutzengelღ

engel-0037.gif von 123gif.de

♡ Willkommen!♡

♡ Willkommen!♡

Donnerstag, 17. Juni 2010

Topfenknödel

Mein Freundin Rosie kennt keine Topfenknödeln.
Ich denke, es gibt Gegenden in Deutschland, da ist diese Mehlspeise unbekannt.
So habe ich mir gedacht, ich schreibe hier, für jeden, den es interessiert,
das Rezept.
Ein fixes Rezept.
Früher habe ich viel gekocht, irgendwann hat mein Mann den Kochlöffel übernommen und ich bin nicht böse darüber....;D
Topfen heißt bei uns in Österreich, was in Deutschland Quark heißt.
Knödeln heißt in A, was in D Klösse heißt.

25 dkg Topfen
2 Eßlöffel Brösel
2 Eßlöffel Öl
2 Eßlöffel Grieß
1 Ei, etwas Salz

Die Zutaten werden locker und gleichmäßig verarbeitet (rühren), zu einer Rolle geformt, in gleichmäßige Stücke geschnitten ...so stehts in der Anleitung ((ich nehme eine Handvoll Teig und forme sie etwas
((TIP: am besten immer dazwischen die Hände mit kaltem Wasser befeuchten.
Und der Teig ist sehr weich....werden aber trotzdem Knödel, keine Sorge!)) und gebe sie ins kochende Wasser, 20 Minuten leicht köcheln lassen). Man kann sie mit Kirschen, Marillen oder Zwetschken füllen. Das tue ich nicht.
So kommen etwa 6 Knödeln zusammen. Faustgroße.
Schließlich röstet man Semmelbröseln goldgelb, eventuell Kompott dazu.
Mahlzeit!


~*~
Einen schönen Tag Euch allen....



ღ-lichst und mit

...GlG ª"˜¨¯¯¨˜"ª¤(¯`*•.¸(¯`*•.. LUNA ..•*´¯)¸.•*´¯)¤ª"˜¨¯¯¨˜"ª

Kommentare:

  1. Sieht ja sehr lecker aus und scheint nicht kompliziert zu sein. LG Inge

    AntwortenLöschen
  2. Da kommen kindheits Erinneurungen hoch! Die muss ich unbedingt mal machen! Ich esse dazu gerne Joghurt mit Puderzucker.

    LG, Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Luna,

    die mache ich am Samstag gleich nach, klingt einfach und lecker, DANKE...

    herzlichst, Rachel

    AntwortenLöschen
  4. Mhmmm, da läuft mir das Wasser im Mund zusammen! Nur leider habe ich eine absolute Laktoseintoleranz und kann auch angeblich laktosefreien Quark nicht ohne Probleme essen.
    Wirklich schade!

    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend.

    LG Elke

    AntwortenLöschen
  5. Liebste Luna ,
    jetzt hast du mir knapp vor dem Heiagehen noch Hunger gemacht! Zum Glück hat das mein Mann nicht gesehen, der ist eh so ein Mehlspeistiger!!!
    Die geschenke, die für euer Valentinbaby bei dir eingetroffen sind, sind auch extra-süß! Drück den Kleinen ganz zart von mir! Alles Liebe und auf bald! ich hoffe, du leidest nicht all zu sehr unter den neuerlichen Wetterkapriolen!
    gut nacht, trau.mau

    AntwortenLöschen
  6. danke für das Rezept Luna!
    Ich weiß zwar, dass es Topfenknödel gibt, aber in unserer Gegend findest Du diese auch auf keiner Speisekarte. Werde aber gerne mal das Rezept ausprobieren!

    LG
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  7. *kicher* das erinnert mich an eine Begenung in Ö vor 20 Jahren, als ich bei dem Wort Topfenknödel saudoof aus der Wäsche geguckt habe, aber seither wusste ich dann auch, dass es Quark ist.

    Ich wünsche dir ein schönes, sonniges und erholsamens Wochenende.

    LG Shoushou

    AntwortenLöschen
  8. Hört sich ja gut an sind bestimmt auch lecker.Wenn ich meine Sternstunde habe werde ich sie probieren.Schönes Wochenende.
    Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  9. Oooh, sieht das lecker aus, das muß ich unbedingt mal probieren.
    Allerdings verstehe ich die Angabe mit den 25dkg nicht. Was sind dkg?

    LG Coco

    AntwortenLöschen
  10. Ah, vielen Dank für die Erklärung mit den dkg. Nun ist alles klar!!!

    LG Coco

    AntwortenLöschen
  11. Mmmm, lecker, lecker, deine Fotos sind so was von appetitlich dass ich gleich reinbeissen könnte. Ich liebe Topfenknödel, eigentlich alle österreicischen Mehlspeisen...

    Liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen lieben Kommentar!