ღBlog-Schutzengelღ

engel-0037.gif von 123gif.de

♡ Willkommen!♡

♡ Willkommen!♡

Montag, 27. September 2010

Tier und Wir 1)

Vergangenen Samstag war eine Tierschau bei uns in der Nähe.
In Messehallen, aber auch auf freiem Gelände, konnte man viele Tiere sehen.
Die Freude liegt wohl beim Menschen, ich denke nicht, bei den Tieren.
Die dort ja auch begutachtet/prämiert werden.
Dennoch besuchen wir diese Messe einmal im Jahr, auch, weil man dort viele Dackeln
und andere Hunde sehen kann.
Nur: Hunde habe ich keine fotografiert.
War das Gedränge vor den Käfigen schon schlimm.
Und mit Blitz fotografiere ich auch nicht.
Ja, diesen süßen Sittich, der, im GGsatz zu seinen Artgenossen, ruhig war und auf seine Weise mit
mir kommunizierte.
Diese Artgenossen saßen in einer Voilere.
Zwischen den Gitterstäben durch fotografieren, dann noch bewegte Tiere, war schon eine Herausforderung.
Als ich ein junges Mädchen war, hatte mein Vater das Hobby VÖGEL.
Er hatte viele Großvoilere, darin Papageien, Sittiche, Exoten wie die Goulds oben und mehr....
Allein die Pflege von denen war schon sehr aufwendig.

Meine Lieblinge waren immer die Kanarien.
Als mein Vater seine Großvoileren hatte, habe ich einige Kanarien gehalten.
Die durften auch täglich bei mir im Zimmer fliegen und einigen waren regelrecht zutraulich dadurch.
Jeder hatte seinen Namen.
Kanarien begleiteten mich dann noch, als meine Kinder schon da waren, in die Schule gingen.
Der Letzte, er hieß SCHOPFERL, weil er so einen lieben Schopf hatte (Züchtung) wurde ganz schön alt.
Seither wars das mit den Kanarien, dann kamen unsere beiden Katzen und dann waren wieder
Jahre dazwischen, dann kam unser Paulchen.
Aber einen Pauli hatte ich auch, sogar 2x, als benanntes Kanarimännchen.
Für meine Freundin Rosie habe ich Tauben fotografiert.
Allein, was da für verschiedene Arten gibt!
Dort waren auch Hasen, Gänse, Hennen/Hähne, ......
...und Meerschweinchen......
Nächstes Mal zeige ich Euch noch ein paar Bilder.
~*~
Von Paulchen gibt es nun auch ein Video:


~*~
Schönen Dienstag....Danke für Eure lieben Kommentare und Euer
Interesse........bis bald





ღ-lichst und mit
...GlG ª"˜¨¯¯¨˜"ª¤(¯`*•.¸(¯`*•.. LUNA ..•*´¯)¸.•*´¯)¤ª"˜¨¯¯¨˜"ª

Kommentare:

  1. Irgendwie tun mir ja die Tierchen in den Käfigen leid. Aber bei manchen geht es ja nicht anders. Bekannte von uns haben auch eine große Voiliere mit vielen Vogelarten. Dort herrst auch immer ein lustiges Treiben. LG Inge

    AntwortenLöschen
  2. ...ja,...solche Ausstellungen sind schon etwas zwiespältig,...einerseits schön, die Tiere ansehen zu können, andererseits die Überlegung, wie fühlen die sich auf der anderen Seite des Gitters....es gibt schon wunderschöne Tiere,...liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Luna,
    wie süß!!!
    Wir hatten früher auch mal Piepmätze, herrjeh, wie hießen die nochmal, ... Buntfinken glaube ich! Hmm, werde ich jetzt langsam alt? Klar sie hießen Bubi und Susi ;-) und es lagen manchmal sogar Eier im Käfig, aber die Bedingungen für eine Weiterzucht waren nicht optimal. Aber die Art???
    Egal.
    Ach was guckt Dein Paulchen so treuherzig!!! Lieb!
    Sei lieb gegrüßt
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Luna,

    das schönste an den Vögelchen ist doch ihre Farbenvielfalt und -pracht. Ich stelle mir aber auch gerade das viele Gezwitscher vor...

    Dein ganz persönliches Zwitscher-Büchlein ist unterwegs.

    Sei herzlich gegrüßt

    Anke

    AntwortenLöschen
  5. liebe Luna,
    die bunten Piepmätze auf der "Stange" sind ja goldig...
    wir haben draußen im Garten unsere Piepmätze frei herumfliegen, Meisen, Finken, Amseln, Tauben... und es werden immer mehr ;-))))

    Dein neues Blogoutfit ist toll, soooo geheimnisvoll...

    einen schönen Dienstag wünscht Dir Traudi

    AntwortenLöschen
  6. Eine wunderbare Show - was es doch für herrliche Vogelarten gibt - auch mir tun sie immer ein wenig leid im Käfig - ich denke immer, sie würden viel lieber fliegen -
    die Bilder von Paulchen sind süß - ich musste so schmunzeln, als er im Auto saß und rausschaute - auch die Bilder mit Schnee in seinem Gesichtchen fand ich lieb -
    danke für´s Zeigen -
    lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Luna,
    bei solchen Ausstellungen habe ich auch immer ein mulmiges Gefühl, bei Hasen und Vögeln ist das Einsperren ja logisch, aber Katzen und Hunde mutet mich immer sehr komisch an, vor allem Katzen, naja, es sind eh so überzüchtete, die wahrscheinlich noch nie auf einen Baum klettern durften.

    Aber ich geh auch trotzdem gerne gucken, es ist doch immer interessant!!
    Am Besten finde ich die zugehörigen Besitzer, hinter den Käfigen.... da kann man Studien treiben!!
    so manch einer nimmt das Aussehen seines Tieres an, findest du nicht???
    Liebe Grüße, cornelia
    Gruß an das süße Paulchen!!!!

    AntwortenLöschen
  8. ... als kleines Mädchen habe ich mir immer einen hellblauen Wellensittich gewünscht, ich fand bzw. finde sie so knuffig.
    Tauben mag ich irgenwie nicht so gern.
    Tolle Fotos sind es geworden, vor allem so farbenprächtig.
    GGLG Gabi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Luna,

    ich find solche Schauen ja auch immer sehr interessant, doch tun auch mir die Tiere leid.
    Der blaue Sittich auf dem 1. Foto ist wunderschön, genauso wie die anderen Tiere auch.
    Vor kurzem sah ich in unserem Baumarkt in der Zooabteilung einen Rosella-Sittich in farbenprächtigem Rot, Gelb und Orange. Hab ich gar nicht gewußt, daß die auch diese Farbe haben können. Er gefiel mir so gut, daß ich heimkam und zu meinem Mann sagte, Schatzi ich will einen Vogel. Seine Antwort war: Schatzi, Du HAST einen Vogel.

    Ganz liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Luna,
    es geht mir genauso, wenn ich Tiere auf Ausstellungen oder anderen Veranstaltungen sehe, tun sie mir oftmals leid, in ihren Käfigen!
    Schlimm fand kürzlich einen Stand,
    die Bratwürste und andere Fleischprodukte von einer besonderen Rinderrasse verkauften! Sie hatten neben ihrem Bratwurststand ein Gehege
    mit besagtem Rind zur Anschauung!
    Das Tier stand im Bratwurstdunst und die Leute saßen und aßen eine Wurst!
    Wir wollten da nur noch weg!
    Ganz lieben Gruß
    Lilo

    AntwortenLöschen
  11. Wow ein neues Qutfit... sehr sehr mystisch und geheimnisvoll. Vor ganz vielen Jahren haben wir einen Nymphensittich gehabt, der war den ganzen Tag draußen im Haus unterwegs und die Käfigtür stand fast immer offen. Selbst als wir unseren Hund noch hatten, klappte es wunderbar mit den beiden. Zu der Zeit haben wir uns die eine oder andere Tierausstellung schon mal angesehen, aber mittlerweile zieht mich nichts mehr dort hin. Ich finde solche Austellungen fördern nur noch mehr die Züchtungen in ganz verrückte Dimensionen.
    Grüß mir den Paulchen...
    Liebe Grüße Rita

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Luna,
    so wie ich lese, stehe ich ja nicht alleine da. Ich mag auch keine Vögel im Käfig. Mir ist es aber erst bewusst geworden, nachdem ich auf einer Malediven-Insel, richtig glückliche Wellensittiche gesehen habe. Jeden Morgen haben sie eine Runde über die Insel gedrehtund uns begrüßt. Mit ihnen flog ein einziger Papagei, der auch dort lebte. Es war einfach nur schön, ihnen zuzusehen.
    Wie ist es Paulchen ergangen. Ist er dir treu geblieben. Oder hat er fleißig mit den Hundedamen geflirtet?
    Die Tauben sehen ja klasse aus. Die mit den tollen Halskrausen habe ich noch nie gesehen.
    Liebe Grüße, Chrissi

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Luna!
    Auf solche Tierausstellungen bin ich als Kind auch sehr gerne gegangen. Heute sehe ich das allerdings auch ein wenig anders. Für die Tiere sind solche Veranstaltungen sicher Stress pur und gerade Vögel sind da ja ein wenig empfindlich. Aber schön zum Ansehen sind deine Fotos trotzdem.
    Ich hatte als Kind einen Zebrafink und später Wellensittiche. Das ginge jetzt natürlich gar nicht mehr, für meine Katzen wären das willkommene Leckerbissen.

    GLG Daniela

    PS: Vielen herzlichen Dank für den lieben Trostpreis! Ich habe mich sehr über das Pilzchen und das süsse Herzchen gefreut!!!

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Luna,
    heute hat mein wunderschöner Gewinn, das kleine Herbstblumenkind,
    den weiten Weg von Dir zu mir gefunden.
    Herzlichen Dank für diese Freude, ich bin sehr glücklich...

    herzlichst Traudi

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Luna.
    Dein Paulchen ist ein starker Typ.
    Ich finde ihn so nett.
    Und die Vögelchen sind auch schön getroffen ich mag auch Vögel.
    Schöne Woche noch.Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Luna,
    so etwas habe ich mir auch immer gern angesehen. Wir hatten früher Wellensittiche. Irgendwann war das dann vorbei. Mein Mann reagierte immer überaus empfindlich auf Haustiere. Vögel, wenn man sie frei fliegen läßt, lassen ja überall ihre "Talerchen" fallen ;-)
    Und sie rein in einer Volière zu halten, hätte mir zu leid getan!

    Meine Kinder lernten Haustiere aber noch kennen, einer hatte einen Wellensittich, der andere Mäuse und es gab auch ein paar Fische. Aber auch das war irgendwann vorbei, weil sie dann viel unterwegs waren. Solche kleinen Tierchen leben ja leider auch nicht lange. So wurde kein neues mehr "angeschafft".

    Früher gabs bei uns noch in Kaufhäusern wie K*rstadt, ganze Zooabteilungen. Aber zum Glück hat man das abgeschafft. Denn so angenehm ist das für die armen Tierchen denn doch nicht, in diesen Glaskäfigen auszuhalten in den überhitzten Kaufhäusern und die Leute glotzen den ganzen Tag ;-) Naja, halt wie im Zoo ... meine Mutter hatte sich damals in einen Beo verliebt, wir hätten ihn aber nicht halten können. Diese größeren Vögel brauchen viel Platz, sonst wird es Stress.

    Liebe Grüße
    Sara

    Meine Mutti hat noch ihre weisse Katze, die ich dort immer noch sehe - denn eigentlich hatte sie zwei, die andere starb letztes Jahr.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen lieben Kommentar!