ღBlog-Schutzengelღ

engel-0037.gif von 123gif.de

♡ Willkommen!♡

♡ Willkommen!♡

Freitag, 10. Februar 2012

Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Schmetterlingsgeschichte Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ

Weise Geschichten - Die Geburt des Schmetterlings
Worte zum Nachdenken und zum Weiterschenken
Ein Wissenschaftler beobachtete einen Schmetterling und sah, wie sehr sich dieser abmühte, durch das enge Loch aus dem Kokon zu schlüpfen. Stundenlang kämpfte der Schmetterling, um sich daraus zu befreien. Da bekam der Wissenschaftler Mitleid mit dem Schmetterling, ging in die Küche, holte ein kleines Messer und weitete vorsichtig das Loch im Kokon damit sich der Schmetterling leichter befreien konnte.Der Schmetterling entschlüpfte sehr schnell und sehr leicht. Doch was der Mann dann sah, erschreckte ihn doch sehr.

Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ


Der Schmetterling der da entschlüpfte, war ein Krüppel.
Die Flügel waren ganz kurz und er konnte nur flattern aber nicht richtig fliegen. Da ging der Wissenschaftler zu einem Freund, einem Biologen, und fragte diesen:
"Warum sind die Flügel so kurz und warum kann dieser Schmetterling nicht richtig fliegen?"
Der Biologe fragte ihn, was er denn gemacht hätte.
Da erzählte der Wissenschaftler dass er dem Schmetterling geholfen hatte, leichter aus dem Kokon zu schlüpfen.

Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ


"Das war das Schlimmste was du tun konntest. Denn durch die enge Öffnung, ist der Schmetterling gezwungen, sich hindurchzuquetschen. Erst dadurch werden seine Flügel aus dem Körper herausgequetscht und wenn er dann ganz ausgeschlüpft ist, kann er fliegen.
Weil du ihm geholfen hast und den Schmerz ersparen wolltest, hast du ihm zwar kurzfristig geholfen, aber langfristig zum Krüppel gemacht."
Wir brauchen manchmal den Schmerz um uns entfalten zu können - um der oder die zu sein, die wir sein können.
Deshalb ist die Not oft notwendig - die Entwicklungschance die wir nutzen können.

Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ


gefunden hier : www.lichtkreis.at


Diese Geschichte regt zum Nachdenken an.
Und sie sagt eigentlich, unterm Strich, daß es ohne Leid keine Freud' gibt,
ohne Plage keine Zufriedenheit und kein Glück,
und daß es auf dieser Welt immer zwei Seiten gibt,
eine Gute und eine Schlechte.

Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ

Mit diesen Worten wünsche ich Euch ein gemütliches
und schönes Wochenende,
 kommt gut durch diese eisige Zeit...paßt auf Euch auf und
macht es EUch, so oft nur geht, gemütlich!


  So lasse ich Euch liebe und  ♡ -liche  Grüße da....

٩◔‿◔۶

 ☂......(¯ `•.(◕)...•´¯) Have a lovely Day ♡
☂.........(_.•´/|\`•._) Everyone!♡

 ٩◔‿◔۶



  ✿•♫♪•*"*•✿•♫♪ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ•●♥❤~Eure Luna





Kommentare:

  1. seufz.... eine schöne und traurige Geschichte - und doch.... mitten aus dem Leben - ja ohne Schmerz und Leid geht es wohl nicht -

    das heißt, im Leid nicht verzweifeln - kämpfen - und auf bessere Zeiten hoffen - sie werden zweifelsohne kommen -

    danke - auch für die schönen Bilder -

    lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Luna,
    eine so schöne Geschichte und es ist wahr, es gibt immer zwei Seiten im Leben, die sollte jeder für sich abwägen. Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende und grüße Dich ganz lieb.
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  3. Huhu liebe Luna,
    jedes Ding hat seine andere Seite.... so ist es ... war es und wird es bleiben.
    Mail mir bitte Deine e-Mail-Add... ich hab eine gute Nachricht. Du hast die Digi-Software von my memories gewonnen!
    Ich mail Dir dann den Code, den Du eingeben mußt und schon kann es losgehen mit spielen! Viel Spaß dabei.
    LG Myriam

    AntwortenLöschen
  4. Schön ist deine Geschichte liebe Luna vom Schmetterling.
    Und dei Engelcollage ist auch hübsch anzusehen.
    Dir auch ein schönes WE und liebe GRüße Jana.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Luna!

    Eine wunderschöne Geschichte. Sie regt zum Nachdenken an.
    Schmetterlinge haben seit dem Tod meiner oma vor 2 jahren für mich eine besondere Bedeutung. Meine Oma ist am 5.2.2010 gestorben. Bei der Trauerfeier( es lag draußen Schnee) flog plötzlich ein Schmetterling durch die Kirche. Als meine Oma am 5.2. gestorben ist konnte ich nicht bei ihr sein. Sie ist um 10:50 gestorben. Das habe ich gespürt ,auch wenn ich fast 70 km entfernt war. Der Schmetterling ist wie ein Zeichen für mich. Deswegen bewegt mich Deine Geschichte noch mehr.

    Wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende.

    Ganz liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Luna,
    herzlichen Dank, für diese kleine Weisheit, sie gefällt mir sehr!Gute Nacht und schöne Träume,Petra

    AntwortenLöschen
  7. Ach was für eine schöne Geschichte,
    leider ist mir meine Übersinnlichkeit gerade etwas abhanden gekommen,
    dafür strafen mich die Krankheiten dafür.
    Aber vielleicht mit dem Frühlingserwachen...
    Vielen Dank für die lieben Worte zu meiner Decke.
    Zu deiner Frage ,wie ich sehe arbeitest du ja auch mit Photoscape.
    Da gibt es bei der Bildbearbeitung.
    Bei der Kategorie "Objekt" dieses Landschaftsbild Bedeutet:
    Einfügen eines Fotos.
    Und das kann man in jeder Größe und Richtung anpassen.
    Aber hast du das nicht schon bei deinen Bilder gemacht.
    Die sehen doch Klasse bearbeitet aus.
    LG Maike

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Luna,
    schön, dass du diese Geschichte gepostet hast. Zusätzlich könnte man noch schreiben, dass zuviel Hilfe auch manchmal eine Last werden kann (!)
    Deine Fotocollagen dazu sind sehr schön geworden.

    Für das Häkeltutorial musst du einfach Crochet hearts (video)bei Google eingeben. Es gibt so viele da kannst du dir das, für dich beste aussuchen.
    Ich will nun noch ein größeres Herz häkeln und vielleicht eine Girlande daraus machen.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  9. liebe Luna,
    diese Geschichte hat sher viel Wahres in sich, und nur wer den Schmerz kennt, fühlt auch hinterher mehr Freude......
    danke für deine mail, ich gebe dir auf jeden Fall vorher Beschied ;o)) es werden auch mehrere von jeder sein!!!! da ich noch auf zwei Märkte fahre, da mache ich sowieso gleich einen "Vorrat".
    Herzliche WOEndgrüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  10. Liebstige Luna, ja das ist eine wunderbare und weise Geschichte; sie sagt auch, dass wir wachsen durchs "Abstrudeln" oder durch die Härten des Lebens - und dass jene Menschen, die ihren Kindern alles abnehmen wollen, weil vieles im Leben ja so schwer ist, dem Nachwuchs absolut nichts Gutes damit tun...
    Danke, dass du diese Schmetterlingsgeschichte hier veröffentlicht hast, sie passt momentan durchaus zu einer schwierigen Sache in meinem Leben...
    Hab ein schönes Wochenende!
    Liebste Rostrosengrüße und Küschelbüschelchen, Traude
    ♥♥♥♥♥♥♥

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Gaby!Erstmal einen ganz ,ganz lieben Dank für deine Infos!Ganz lieb von dir!Ich hoffe nur,dass ich das auch hinkriege,schluchz!Vielleicht kann ich dir auch mal irgendwie,irgendwo,....helfen,dann lass es mich wissen!Die Geschichte vom Schmetterling ist ganz lieb,auch wenn sie ein bisserl traurig ist,man lernt eben nie aus!In deiner schönen Collage hab ich ganz entzückende Engerl entdeckt,die ich auch habe!Auch für dich ein wunderschönes,gemütliches Wochenende!Nochmals herzlichen Dank!GLG Andrea!

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Gaby!Ich glaub ich hab´s so halbwegs geschnallt,eigentlich ganz einfach,wenn man es weiß,lach,....aber ohne deine Hilfe hätt ich es sicher nicht hingebracht!Ich freue mich sehr!Naja .....eine Frage noch:Bei den beliebten Blogs ist nur die Überschrift zu sehen,sollte da nicht auch das Bild dazu sein?hab ich was falsch gemacht?wie geht?Ich hoffe,ich bin nicht lästig?Ich hab meine Krone auch erst seit herbst,aber sie ist schon ein bisserl rostig,ichdachte,dass soll so sein?!Wünsch dir noch einen schönen Restsonntag!LG Andrea!

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Luna,
    die Geschichte ist so rührend.
    Nicht immer ist die gut gemeinte Hilfe Hilfreich
    und kann schlimmme Folgen hinterlassen.
    Die Geschichte regt sehr zum Nachdenken an.
    Deine Collage ist so hübsch geworden.
    Wunderschön.

    Hab einen gemütlichen Sonntagabend.
    GGLG Moni

    PS : wenn du magst, schau mal in meiner neuen Post.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen lieben Kommentar!