ღBlog-Schutzengelღ

engel-0037.gif von 123gif.de

♡ Willkommen!♡

♡ Willkommen!♡

Sonntag, 12. Juni 2011

Danke....


...für Eure guten Wünsche und Gedanken.

Vielleicht kam das in meinem letzten Posting nicht so heraus, weil
ich es nicht breittreten wollte.
  Am 10. wollten wir meines Vaters 87.Geb. (den er am 11. hatte) feiern...da war schon die Rettung da, weil es ihm schlecht ging, leider wollte er sich nicht untersuchen lassen. Mir tut besonders weh, daß er nicht mehr weiß, wer ich bin. 
Am DIenstag kommt dann seine HA, ich hoffe, daß er sie an sich herankommen läßt, denn gegen seinen Willen kann man gar nichts machen. Ich habe große Sorge. Und bin zugleich tieftraurig. Könnte ständig weinen, schlafe sehr schlecht, weil ich all die Gedanken nicht
aus meinem Kopf bekomme. Und die Traurigkeit nicht aus meinem Herzen.


Morgen hat meine Tochter Geburtstag....wir werden die Feier aber verschieben.



Ich wünsche Euch einen schönen Feiertag und eine
gute neue Woche.
Bin bis morgen in meinem Gartenhaus,
streife durch meinen Garten....
Drehe Runde um RUnde....mache auch einiges.
Dennoch....


Alles Liebe für Euch...lG Luna

Kommentare:

  1. Oh, liebe Luna. Ich hoffe, das alles gut wird und dein Vater sich helfen lässt. Ich denk an dich . LG Inge

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Luna,
    ohh, das tut mir sehr leid für dich....Es ist so schwer, wenn man seine Eltern so sehen muss, und meist kann man ja auch irgendwie einfach nicht viel tun....Ich wünsche dir Kraft und hoffe, dass alles gut wird!
    Herzlichst
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Luna,
    das tut mir wirklich leid, ich drücke den Daumen, dass es es sich zum Guten wandelt - ich denke fest an Dich!
    Liebe Grüße Anneliese

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Luna,
    genau das habe ich doch gespürt!

    Bei vielen deiner post klingt deine besondere Liebe zu deinem Vater durch. Da ist es sicher besonders schlimm, wenn er dich nicht mehr erkennt. Wir haben das mit er Mutter meines Mannes durchgemacht. Das ist wirklich nicht einfach - aber leider nicht zu ändern. Da auf Besserung zu hoffen ist müßig.

    Dein Vater war ein starker Mann mit einem starken Willen. Er spürt im Unterbewusstsein die Veränderung und will sich dagegenstemmen. Daher lässt er niemanden an sich ran.

    Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass dich die Situation nicht überrollt und dass du Leute um dich herum hast, die dich unterstützen und verstehen.

    Ich umarme dich!
    ♥lichst Gabriele

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Luna,
    ich nehme dich einfach mal in den Arm und wünsche dir viel Kraft und ganz viel Beistand von deiner Familie. Dein Vater wird ganz sicher seine Hausärtzin an sich heranlassen. Ganz bestimmt !!!
    Liebe Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
  6. Meine liebe Luna,
    das tut mir sehr leid für Dich/Euch und hätte ich auch nicht gedacht. Kam das so plötzlich? Hach, diese Veränderungen, die ich bei meiner Mutti sehe, stimmen mich auch immer sehr traurig. Und dann all die Beschwerden, die das Leben immer mehr zur Last machen ...
    Viel Kraft wünsche ich Dir und für Deinen Vater alles Liebe und Gute!
    Ganz herzlich
    Sara

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Gabriela,
    deine Liebe und Sorge um deinen lieben Vater klingt in jedem deiner Worte - auch mir fällt es sehr schwer, jeden Tag mehr darauf aufmerksam zu werden, dass meine Mutter nicht ewig bei uns sein wird - dass sie abbaut...
    daher verstehe ich dich so gut und teile deine Sorgen und Ängste - wir müssen lernen, loszulassen... so weh es auch tut... einmal kommt der Tag...
    ich drück dich und wünsch dir ganz viel Kraft -
    erinner dich an die wundervollen Zeiten, die du mit ihm erlebt hast -
    herzlichst - Ruth

    AntwortenLöschen
  8. Meine liebe Luna,
    ich wünsche Dir und Deinem Vater alles Gute und hoffe doch sehr, dass er morgen eine HÄ an sich heran läßt. Vielleicht erinnert er sich an sie und dann geht es besser als ihr denkt.
    Einen schönen Abend noch und lieben Gruß
    margit

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Luna.
    Ich wünsche deinen Vater alles Gute.
    Und besonders du mußt jetzt stark sein und alles gut verkraften.
    Trotz allem wünsche ich dir eine schöne Woche.Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  10. liebste Luna, dass tut mir alles sehr sehr leid und ich wünsche dir ganz ganz viel Kraft !!! Trink mal abends Lavendeltee, das beruhigt wenigstens etwas, alles Gute und in Gedanken bei dir, herzlichst Kathrin

    AntwortenLöschen
  11. Ohhh jeee, da machst Du wohl grade eine sehr schwere Zeit durch.. Es muss schrecklich sein, wenn man nicht mehr erkannt wird vom eigenen Vater.. I möchte mir dies gar nicht vorstellen wollen.. I hoffe, dass sich Dein Vater nochmal anders überlegt (soweit er dies noch kann) und sich helfen lässt.. Ansonsten kann i nur aus eigener Erfahrung sagen, dass wenn die *alten* Leute nicht mehr wollen, dann wollen sie nicht mehr und dann sollte man sie *gehen* lassen.. I habe dies mit meinem Opa erlebt und es war für mich unsagbar schwer dies mit anzusehen, aber für ihn war dies doch der beste Weg, wenn i nun immer mal so zurück denke..

    I herz Dich mal ganz dolle und sende Dir viel Kraft für die nächste Zeit..

    Herzlichst, die Ela

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen lieben Kommentar!